Hop-Round


Grossbritannien und Irland bestehen aus einer Reihe grösserer und kleinerer Inseln in der Nordsee. England liegt im Süden der grössten Insel.

Vor rund 2000 Jahren marschierten römische Soldaten in Britannien ein, das Hüpfspiel brachten sie wahrscheinlich mit.

Die Räder ihrer Wagen dienten als Vorbild für das Hüpfmuster. Jeder Spieler braucht fünf kleine Kieselsteine.

 

Spielregeln

  1. Vor dem Spiel müsst ihr vereinbaren, bei welcher Punktzahl das Spiel aus ist.
  2. Wirf ein Kieselsteinchen nach dem anderen in die Felder. Deine Aufgabe ist es, der vereinbarten Punktzahl möglichst nahe zu kommen. Zähle die Zahlen der Felder mit deinen Steinchen zusammen. Ein Steinchen, das auf einer Linie landet, zählt nicht.
  3. Hüpfe auf einem Bein von Feld zu Feld, bis du ein Feld mit einem Steinchen erreichst. Hebe es auf, und hüpfe zum nächsten Feld mit Steinchen. Du darfst dabei weder eine Linie berühren noch mit dem anderen Fuss auf den Boden kommen.
  4. Wenn du alle fünf Kieselsteinchen aufgehoben hast, darfst du ein Feld des äusseren Rings (tire oder «Rad») oder des inneren Kreises (spokes oder «Speichen») «dein Eigen» nennen.
  5. Der nächste Spieler muss beim Einsammeln ihrer Steinchen über «dein» Feld hinweghüpfen.
  6. Wer zuerst die Punktzahl erreicht, auf die ihr euch geeinigt habt, gewinnt.